Pita

Die beste Pita macht meine Nachbarin. Sie kommt aus Albanien und hat das Pita machen praktisch mit in die Wiege gelegt bekommen. Schon wenn sie den Teig mit geübter Hand knetet und dann auf einem großen Tischtuch geschickt hauchdünn auszieht war ich jedes mal mehr als begeistert von diesem Handwerk. Ich habe mich lange Zeit nicht daran getraut Pita selbst zu machen. Zu groß war der Respekt davor und meistens habe ich den fertigen Filo oder Yufka Teig im türkischen Supermarkt gekauft und gefüllt. Aber als ich am letzten Wochenende bei ihr zu Besuch war haben wir Pita zusammen gemacht und sie hat mir ganz viele Tipps gegeben. Schon beim Kneten des Teiges bekommt man ein Gefühl für die richtige Konsistenz und so langsam habe ich habe ein wenig meine Scheu verloren. Auch das hauchdünne ausziehen war gar nicht so schwer als ich anfangs dachte. Heute habe ich mich an meine erste Pita getraut und muss sagen der Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Bei der Füllung kann jeder nach Geschmack entscheiden. Ob mit Spinat und Käse, Hackfleisch und Kraut oder mit Kartoffel und Fleisch. Auch eine süße Varianten mit Äpfel gefüllt ist sehr lecker. Ich habe mich heute für Spinat und Schafskäse entschieden und hier ist das Rezept dafür….

IMG_0531

IMG_0524

Zutaten für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 1 Tl Salz
  • 1 El Öl

Zutaten für die Füllung

  • 1 Packung Blattspinat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Packung Schafskäse
  • 1 Ei
  • 50 ml Sahne

Zum Bestreichen

  • 1 Ei
  • 100 ml Sahne

Zubereitung

  1. Das Mehl, Salz und Öl in eine Schüssel geben
  2. In die Mitte des Mehls eine Mulde machen und das Wasser nach und nach dazugeben
  3. Den Teig von Hand kneten dann spürt man die richtige Konsistenz. Er darf nicht zu fest und nicht zu weich sein
  1. Den fertig gekneteten Teig mit Frischhaltefolie abdecken, eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen und die Füllung zubereiten
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten
  3. Den Spinat dazugeben und andünsten
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Den Schafskäse in eine Schüssel bröseln und mit dem Ei und der Sahne mischen
  6. Dann wird der Teig in 4 Portionen geteilt und zu runden Kugeln geformt
  7. Jede Kugel wird zu einem dicken Fladen flach gedrückt, mit Öl eingerieben und nochmals 15 min. ruhen gelassen
  8. Ein großes Tischtuch auf dem Tisch ausbreiten und den Teig darauf hauchdünn ausziehen. Am besten funktioniert das wenn man immer wieder ringsum mit den Fingern an den Teigrändern den Teig in die Breite zieht.
  9. Die etwas dickeren Teigränder mit einem Messer abschneiden und die Füllung am unteren Rand des Teiges dünn verteilen
  10. Das Tischtuch leicht anheben und der Teig rollt sich zu einer Rolle auf.
  1. Dann kannst du aus dieser Rolle eine Schnecke Formen und mit Eigelb/Sahne bestreichen
  2. Bei 180 Grad Heissluft ca. 35 min. backen

Gutes Gelingen wünscht dir Jessica

IMG_0528

2 comments on “PitaAdd yours →

    1. Liebe Birgit,
      ich hoffe dir hat mein kleines Video gefallen und vielleicht hast du ja auch Lust bekommen es auszuprobieren.
      Ganz liebe Grüße sendet dir Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.