Carrot Cake

Nun ist es ganz offiziell…. hiermit oute ich mich und verrate euch dass ich mich unsterblich verliebt habe. Und zwar in diesen wahnsinnig tollen Typ (Carrot Cake). Er ist mit Abstand der lockerste, gutaussehenste und coolste Typ (Carrot Cake) den ich je vernascht (gegessen) habe. Ok, ich weiß ich habe das auch schon zu dem bezaubernden Mark (Marmorkuchen), dem charmanten Klaus (Käsekuchen) und dem romantischen Bernd (Bienenstich) gesagt…. aber diesmal ist es ernst… denn dieser wahnsinns Typ (Carrot Cake) ist mein absoluter mich um den Verstand bringender Favorit (Lieblingskuchen). Schuld an diesem Gefühlschaos ist die liebe Tina vom Blog http://www.kuechenmomente.de Sie hat ihn mir letztes Jahr schon schmackhaft gemacht. Zur Osterzeit habe ich ihn dann meiner Familie vorgestellt (gebacken) und sie waren alle so begeistert von diesem lockeren Typ (Kuchen) dass sie ihn gleich in ihr Herz geschlossen haben.

Dennoch hatte es ein gutes halbes Jahr gedauert bis ich ihn wieder gesehen (gebacken) habe. Es war mein Geburtstag und genau an diesem Tag gab es ein Wiedersehen mit diesem leckeren Typ (Kuchen). Ich habe ihn natürlich gleich zweimal genossen (in doppelter Ausführung gebacken), nackt (als Naked Cake) bei romantischem Kerzenscheint (mit ein paar Kerzen dekoriert). Doch als ich ihn meine Gästen vorgestellt (serviert) habe da war mir wohl nicht bewusst dass er das absolute Highlight  auch bei meinen weiblichen Gästen war. Dieses Schlitzohr wickelt aber auch jede um den Finger und somit war mir klar…… ein Carrot Cake hat man (Frau) nie für sich alleine…..

Und auch in diesem Jahr durfte der lockere Typ (Carrot Cake) an Ostern nicht fehlen. Pünktlich zum Ostermontag stand er wieder auf der Matte (dem Tisch) und hat mich aufs Neue rumbekommen.

Also lasst euch verführen und meinetwegen auch um den Finger wickeln von diesem coolen leckeren Typen (Carrot Cake) und sagt hinterher nicht ich hätte euch nicht vor ihm gewarnt….hier geht es zum Rezept…

Zutaten für den Teig

  1. 4 Eier
  2. 300 g Zucker
  3. 240 ml neutrales Öl
  4. 2 TL Vanille-Extrakt
  5. 260 g Mehl
  6. 2 ½ TL Backpulver
  7. ½ TL Salz
  8. 2 TL Zimt
  9. 300 g Karotten geraspelt
  10. 100 g  Walnüsse grob gehackt

Zutaten für das Frosting

  • 60 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
  • 230 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 TL Zitronensaft
  • Abrieb 1 unbehandelten Zitrone

Zubereitung

  1. Eier schaumig rühren und langsam den Zucker dazu geben
  2. Solange verrühren bis die Masse hell und cremig ist.
  3. Langsam das Öl und Vanille Extrakt dazugeben und verrühren
  4. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt vermischen
  5. Vorsichtig unter die Eier Masse rühren
  6. Zum Schluss die gut ausgedrückten geraspelten Karotten und Walnüsse unterheben
  7. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Masse einfüllen
  8. Bei 160 Grad Heissluft ca. 50 min. backen
  9. Den Kuchen auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen
  10. Für das Frosting die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren
  11. Den Frischkäse, Vanille Extrakt, Zitronensaft und Abrieb dazugeben und alles gut miteinander verrühren
  12. Das Frosting kann entweder auf den Kuchen gegeben werden oder aber als Füllung verwendet werden. Dazu den Kuchen waagerecht einmal durchschneiden und mit dem Frosting bestreichen

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

 

0 comments on “Carrot CakeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.