Walnuss Hefebrot

Es ist ja schon lange kein Geheimnis mehr …. Ich liebe Hefeteig in allen Formen und Variationen. Kein Teig ist so kreativ in Form zu bringen als Hefeteig. Du kannst ihn füllen, flechten oder einfach nur so backen. Ob herzhaft oder süß jedes Mal kommt etwas wunderbares heraus.

Am liebsten backe ich Hefeteig an einem Sonntagmorgen und genieße ihn gemeinsam mit meiner Familie bei einem gemütlichen Frühstück. Sonntags habe ich Zeit und ich mag es früh aufzustehen, meinen ersten Kaffee ganz alleine und in Ruhe zu genießen und mir dabei zu überlegen welche Form mein Hefeteig diesmal bekommt. Bekommt er eine Füllung oder genießen wir ihn einfach nur mit Butter und unserer Lieblingsmarmelade? Ich stöbere gerne auch durch Zeitschriften oder Pinterest um Idee zu bekommen und ich finde es jedes Mal spannend was am Ende heraus kommt. Manchmal ein wenig aufwändig und knifflig, meistens recht einfach aber in jedem Fall immer lecker.

Bei meinem heutigen Rezept ist wohl das schwierigste den Teig sehr dünn zu einem Rechteck auszurollen. Nur wenn der Teig hauchdünn ausgerollt ist bekommt man diese schöne Optik für dieses leckere Walnuss Hefebrot. Ich nehme dafür gerne ein langes dünnes Nudelholz dass man in türkischen Supermärkten bekommt. Damit lässt sich der Teig viel dünner ausrollen als mit einem herkömmlichen Nudelholz. Und wenn der Teig die nötige Ruhezeit hat, ein wenig mit Öl bestrichen ist lässt er sich auf einer Tischdecke sehr dünn ausrollen. Wenn du ganz mutig bist kannst du auch wie bei einem Strudel vorsichtig den Teig in Form ziehen und bekommst dadurch das beste Ergebnis.  

Zutaten für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 40 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 1 Ei Gr. L
  • 80 g Zucker
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 200 g gemahlene Walnüsse
  • 1 El Rum oder je nach Geschmack auch Cointreau oder Amaretto
  1. Die Milch leicht erwärmen, darin die Butter schmelzen und die Trockenhefe dazu geben
  2. Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen
  3. Die Butter/Hefe/Milch und das Ei dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer geölten Schüssel abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen
  5. Für die Füllung das Ei trennen und das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und das Kakaopulver unterrühren
  6. Die Eiweißmasse mit den gemahlenen Walnüssen und dem Rum/Cointreau/Amaretto vermengen
  7. Den Teig auf einem Strudeltuch oder einer Tischdecke so dünn wie möglich zu einem Rechteck ausrollen.
  8. Die Walnussfüllung darauf verteilen und den Teig von der langen Seite mit Hilfe des Strudeltuchs oder der Tischdecke aufrollen
  9. Die Teigrolle in ein S legen und in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kasten Brotform geben
  10. Nochmals abgedeckt 20 Minuten gehen lassen
  11. Das übrig gebliebene Eigelb mit 1 Esslöffel Milch mischen und das Hefebrot damit bestreichen
  12. Bei 160 Grad Heißluft ca. 45 bis 50 min. backen. Wenn das Brot zu dunkel wird zwischendurch mit Alufolie abdecken

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica 

 

4 comments on “Walnuss HefebrotAdd yours →

  1. Das sieht ja wieder richtig lecka aus. Und die Bilder erst … Hefeteig ist ja nicht gerade mein Freund, aber dafür überlege ich immer wieder, wenn ich deine Rezepte seh, ob ich mich nicht doch wieder drann wagen soll 😀 . Vielleicht noch dieses Jahr 😉
    LG Sonja

    1. Vielen Dank Liebes ☺️
      Ich hoffe doch sehr dass ihr noch Freunde werdet und du dich nochmal daran wagst. Und wenn der Teig zicken macht dann sag Bescheid 😉
      Liebe Grüße
      Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.