Baklava Cheesecake

Ich habe es mal wieder getan! Ich habe zwei meiner absoluten Lieblingssüßspeißen miteinander gekreutzt und mir vom Leckermann anhören müssen du bekommst den Hals ja auch nicht voll. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen ich habe die Zuckermenge in meinem geliebten Cheesecake auf das niedrigste reduziert damit der ganz große Zuckerschock ausbleibt und dafür das Baklava ordentlich mit Sirup übergossen. Ich kann es halt doch nicht lassen und genieße mit einem starken Mokka ein Stück vom süßen Glück ….

Dass der Leckermann übrigens mit genießt war wohl auch klar. Denn in Kombination mit dem leckeren Cheesecake schmeckt ihm auch das süße Baklava für dass er, in dem Döner Laden unseres Vertrauens, immer nur einen verächtlichen Blick übrig hat. Ja, auch hier im Leckerhaus bleibt manchmal die Küche kalt und wir holen ab und an was schnelles zu Essen nach Hause. Die Jungs Döner und Yufka und für mich Pommes und Baklava 🙂

Falls du jetzt auch Lust auf den absoluten Zuckerschock bekommen hast dann kann ich dir nur dieses Rezept empfehlen. Es ist ein bisschen aufwändiger in der Zubereitung aber es lohnt sich ….

 

Zutaten

  • 2 Packungen a’ 10 Blatt fertigen Filoteig
  • 900 g Frischkäse
  • 6 Eier
  • 120 g Zucker
  • Vanillearoma
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 200 g gemahlene Walnüsse
  • 250 g geschmolzene Butter
  • 150 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • Gehackte Pistazien zum bestreuen
  1. Eine 26er Backform mit flüssiger Butter ausfetten und vorsichtig das erste Filoteig Blatt in die Form legen
  2. Das Filoteig Blatt wieder mit flüssiger Butter bestreichen und das nächste Blatt etwas versetzt in die Form legen
  3. Mit allen 10 Blättern so fortfahren bis die Springform damit gleichmäßig ausgelegt ist
  4. Den Frischkäse, Eier, Zucker, Vanillearoma und Zitronenabrieb verrühren
  5. Die Masse in die Form füllen und bei 160 Grad Heißluft ca. 60 min. backen.
  6. Den fertig gebackenen Kuchen abkühlen lassen und mind. 6 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen)
  7. Für das Baklava die Blätter der 2. Packung Filoteig im Durchmesser von 26 cm kreisförmig ausschneiden (am besten den Ring der Springform darauf legen und mit einem scharfen Messer entlang fahren)
  8. Das erste Blatt Filoteig auf ein Blech legen und mit flüssiger Butter bestreichen
  9. Das nächste Blatt auflegen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit 1/3 der gehackten Walnüsse bestreuen
  10. Das nächste Blatt auflegen und nur mit flüssiger Butter bestreichen
  11. Das darauffolgenden Blatt wieder mit Butter bestreichen und mit 1/3 gemahlenen Walnüssen bestreuen
  12. Das nächste Blatt wieder nur mit Butter und das darauffolgenden mit Butter und Walnüssen bestreuen
  13. Danach die restlichen 4 Blätter jeweils nur mit Butter bestreichen und abwechselnd schichten
  14. Mit einem scharfen Messer das Baklava in 12 Küchenstückchen teilen und bei 160 Grad Heißluft ca. 25 min goldbraun backen
  15. Kurz vor Ende der Backzeit den Sirup aus Wasser, Zucker und Zitronensaft herstellen
  16. Dazu das Wasser mit dem Zucker und Zitronensaft ca. 3 bis 5 min köcheln lassen
  17. Das Blech herausnehmen und das noch heiße Baklava mit den Sirup übergießen
  18. Danach die 12 Stückchen auf den Kuchen legen und mit gehackten Pistazien bestreuen

Gutes Gelingen wünscht dir Jessica

P.s. eine Tasse starker Mokka passt super zu diesem Baklava Cheesecake

 

0 comments on “Baklava CheesecakeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.