Cantuccini

Weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei! Wobei Cantuccini für mich nicht das typische Weihnachtsgebäck ist denn die sind das ganze Jahr über beliebt. Zu einem Cappuccino schmecken Cantuccini immer und sie lassen sich sehr gut auf Vorrat backen und aufheben.

Weihnachtsfeier der Rhein Neckar Blogger

Für unsere kleine schnuckelige Rhein Neckar Blogger Weihnachtsfeier war etwas selbstgemachtes als Wichtelgeschenk ausgemacht und ich habe mich für Cantuccini und einen Zimtsirup entschieden. Beides ist erstaunlich schnell und mit wenigen Zutaten gemacht und lässt sich hübsch verpacken. Ein süßer Gruß aus meiner Küche und somit das ideale Wichtelgeschenk für eine meiner lieben Bloggerkolleginnen.

Variationen

Die Zutaten für Cantuccini sind je nach Geschmack sehr variabel. Ich schreibe dir das Grundrezept auf und du kannst es gerne nach deinem Geschmack abwandeln. Die Mandeln lassen sich auch super durch Haselnüsse, Macadamia oder Walnüsse austauschen. Für ein dunkles schokoladiges Cantuccini kannst du auch etwas Kakaopulver in den Teig geben und mit Pistazien verfeinern. Mein Favorit ist helles Mandel- Cantuccini mit Zimt verfeinert. Welches ist dein Lieblings Cantuccini? Vielleicht hast du noch andere Ideen und verrätst sie mir.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 25 g Butter
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 EL Mandellikör (Amaretto)
  • 12 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 200 g Mandelkerne
  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen.
  2. Butter, Eier, Mandellikör und Bittermandel Aroma verrühren und zu den trockenen Zutaten geben.
  3. Alles zu einem Teig vermengen und die ganzen Mandeln mit den Händen einkneten.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde kalt stellen.
  5. Den Teig in 5 Portionen teilen und jede Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle ca. 4 cm. Durchmesser formen.
  6. Diese mit etwas Abstand auf ein Backblech legen und bei 175 Grad Heißluft ca. 12 bis 15 min. backen.
  7. Cantuccini etwas abkühlen lassen und schräg in Scheiben schneiden.
  8. Die Scheiben mit der Schnittfläche auf dem Backblech verteilen und nochmals bei gleicher Temperatur 8 – 10 min. backen.

Gutes Gelingen wünscht dir Jessica

0 comments on “CantucciniAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.