Rhabarber Tartelettes die uns den Frühling versüßen

Backen ist Ausdruck meiner Kreativität. Ich liebe es neue Flechttechniken oder schöne Formen für Hefeteig auszuprobieren. Meine Tartes mit kleinen aus Teig ausgestochenen Blümchen zu verzieren und verschiedene  Zutaten miteinander zu kombinieren. Da hab ich einfach Lust darauf und ich vergesse dabei gerne mal die Zeit und merke wie frei mein Kopf ist.

Ich finde Rhabarber eignet sich hervorragend um kleine Kunstwerke auf einer Tarte zu zaubern. Du kannst Rhabarber in kleine Stücke schneiden und diese kreisförmig anordnen, hauchdünne Streifen mit einem Sparschäler abziehen und damit ein kunstvolles Rhabarbergitter flechten oder einfach ein paar Rosen formen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, probier es einfach aus.

Ich verrate dir zwei meiner Lieblingsfüllungen für Rhabarber Tarte oder Tartlettes. Wenn du es lieber etwas cremiger magst dann gefällt dir bestimmt die cremige Füllung mit einem frischen Zitronenaroma. Und für die fruchtige Variante und den vollen Rhabarber Geschmack unbedingt das ofengeröstete Erdbeere Rhabarber Kompott probieren. Wenn davon etwas übrig bleibt schmeckt das auch wunderbar zum Frühstück in etwas Joghurt und Knuspermüsli oder über Vanilleeis.

Vielleicht hast du jetzt auch Lust bekommen deine Tartelettes oder deine Tarte mit einem schönen Rhabarbermuster zu verzieren und lässt dich inspirieren.

Zutaten für knusprigen Mandelmürbeteig

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Vanillearoma
  • 3 Eigelb (aus dem Eiweiß mit etwas Zucker Baiser herstellen)
  • 200 g Mehl
  • 100 g blanchierte fein gemahlene Mandeln
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem Mürbeteig verkneten
  2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde gut kühlen
  3. 6 kleine Tartelette Förmchen oder eine 26er Tarteform fetten und mit dem Mürbeteig auskleiden
  4. Den Rest des Teiges für Streusel oder kleine ausgestochene Blumen,Herzen oder Schmetterlinge zur Seite stellen
  5. Den Boden mit einer Gabel einstechen und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 12 min. goldbraun vorbacken
  6. Die Tartelettes auskühlen lassen

Zutaten für cremige Füllung

  • 1 kg Rhabarber
  • etwas Zucker
  • 200 g Schmand
  • 1 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • Zitronenaroma
  • 1 Tl Vanillepuddingpulver
  • Erdbeermarmelade
  1. Den Rhabarber putzen, klein schneiden, mit etwas Zucker bestreuen und ca. 1 Stunde abgedeckt ziehen lassen
  2. Schmand, Eigelb, Zucker und Vanillepuddingpulver verrühren
  3. Je nach Geschmack die Tartelettes mit 1 El Erdbeermarmelade oder der Schmandcreme füllen mit Rhabarber belegen und mit Streusel oder Baiser Tupfen dekorieren
  4. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 – 30 min. backen

Zutaten für ofengeröstetes Erdbeer- Rhabarber Kompott

  • 1 kg Rhabarber
  • 800 g Erdbeeren
  • 150 – 200 g Zucker je nach Geschmack
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • etwas Zitronensaft
  1. Rhabarber und Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden
  2. Mit Zucker, Vanillezucker, Vanilleschote und etwas Zitronensaft vermengen und 15 min. darin marinieren
  3. Bei 160 Grad Heissluft ca. 1 Stunde im Ofen garen lassen und dabei immer mal wieder umrühren
  4. Die Flüssigkeit und die Fruchtstücke sollen zum Schluss völlig verkocht sein

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

P.s. Lass dich von meinen Tartelettes inspirieren und setze die Rhabarber Stücke schön geordnet aneinander oder schneide den Rhabarber mit einem Sparschäler in dünne Streifen, überbrühe ihn mit heißem Wasser, lasse ihn 5 min. darin ziehen, lege die Streifen auf ein Küchenhandtuch und flechte daraus ein schönes Rhabarbergitter. Wenn du dem Wasser einen Schuss Himbeersirup beigibst bekommen die Rhabarber Streifen eine schöne Farbe.

 

0 comments on “Rhabarber Tartelettes die uns den Frühling versüßenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.