Hildabrötchen

Los gehts mit meinen Lieblingsplätzchen. Es sind Hildabrötchen und sie dürfen auf keinen Fall in meiner Weihnachtsbäckerei fehlen. Von diesen leckeren Plätzchen muss ich jedes Jahr immer wieder für Nachschub sorgen. Das sind hier im Leckerhaus neben Vanillekipferl die absoluten Favoriten. Wie heissen diese Plätzchen bei dir? Es gibt je nach Region so viele Namen dafür.

Zutaten

  • 600 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 400 g Butter
  • ca. 200 g Marmelade nach Wunsch
  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eier und die Butter zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen und mit einem Ausstechen für Hildabrötchen Plätzchen und den passenden Deckel ausstechen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Plätzchen ca. 15 min. bei 160°C backen.
  5. Die Marmelade erwärmen, die fertig gebackenen Plätzchen damit bestreichen und den passenden Deckel aufsetzen.
  6. Wenn du möchtest kannst du die Plätzchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Viel Freude in deiner Weihnachtsbäckerei wünscht dir Jessica

P.S. Wenn du lieber die Plätzchen mit Zuckerguß magst dann rühre aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss an und bestreiche die Deckel vorm zusammensetzen der Plätzchen.

 

 

0 comments on “HildabrötchenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.