Arancini

Diese kleinen leckeren frittierten Reisbällchen sind eine Spezialität der sizilianischen Küche. Ihr Name leitet sich von der Form und der Farbe ab, die an kleine Orangen erinnert. Es gibt sie je nach Region auch in anderen Formen und unterschiedlichen Füllungen. Auch süße Variationen sind bekannt. Ich mag sie gerne gefüllt mit Ragu (Bolognese) und Mozzarella. Für die vegetarische Variante kannst du auch Spinat und Mozzarella verwende. Oder du verscuchst die süße Variante mit Nougat und Pistazien gefüllt.

Rezept für Ragu (Bolognese)

Zutaten:IMG_3913

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano, 1 Lorbeerblatt, Rotwein
  • Karotten
  • Stangensellerie
  • Erbsen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten

Zubereitung:

Zwiebel in Olivenöl glasig dünsten und Hackfleisch dazugeben. Gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem guten Schuss Rotwein immer mal wieder ablöschen und das ganze einkochen lassen. Karotten und Stangensellerie in kleine Stücke schneiden und mit den Erbsen dazugeben. Tomaten dazugeben und mit einem Lorbeerblatt einer guten Prise Zucker und Oregano mind. 1 Stunde einkochen lassen.

Zutaten für die Risottomasse:

  • 400 g Risotto Reis
  • Salz
  • Safranfäden
  • 2 El Butter
  • 100 g geriebener Parmesan oder Pecorino

Zubereitung:

den Reis in reichlich Salzwasser mit den Safranfäden bissfest garen. Reis abschütten und mit Butter und dem geriebenen Käse vermischen. Zur weiteren Verarbeitung die Masse gut abkühlen lassen.

Zutaten für die Füllung:Bilder von Mama 805

  • fertig gegartes und abgekühltes Ragu
  • 2 Packungen Mozzarella
  • Parmesan gerieben

zum panieren der fertig gefüllten Arancini

  • 2 Eier
  • Paniermehl
  • Öl zum frittieren der Arancini

Zubereitung:

in die Handfläche eine Menge der Risottomasse geben und flach drücken. Eine kleine Menge des Ragu, Mozzarella und ein wenig geriebenen Parmesan dazugeben. In die andere Hand die gleiche Menge Reis geben und mit der Handfläche flach andrücken. Jetzt beide Handflächen zusammen führen und die beiden Reisfladen miteinander verbinden so dass eine kleine Kugel oder ein kleiner Kegel entsteht. Gut andrücken und darauf achten dass kein Ragu an den Rändern rausläuft. Die geformten Arancini in den aufgeschlagenen Eiern wälzen und in Paniermehl wenden. In heißem Fett goldbraun ausbacken und sofort servieren. Für die vegetarische Variante mischst du gedünsteten Blattspinat unter die Risottomasse und füllst die Arancini mit Mozzarella.  Bilder von Mama 806

 

2 comments on “AranciniAdd yours →

    1. Liebe Patricia,
      das freut mich sehr dass dir das Rezept so gut gefällt. Dann hol dir unbedingt das Urlaubsfeeling nach Hause und probiere sie aus.
      Ganz liebe Grüße sendet dir Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.