Käsekuchen nach Fürst-Pückler Art

nach Fürst-Pückler Art oder auch Neapolitan genannt bezeichnet man Bekannterweise das Eis welches in drei Schichten, meist Vanille, Erdbeere und Schokolade, geschichtet ist. Warum das ganze nicht auch einmal in einem Kuchen vereinen denn Schokolade, Erdbeere und Vanille ist eine köstliche Kombination.

Zutaten für den Boden:

  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 100 g Butter

Zubereitung:

alle Zutaten miteinander verkneten. Den Teig auf dem Boden einer 26er Springform verteilen und einen ca. 3 cm. hohen Rand hochziehen.

Zutaten für die Füllung:

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Käsekuchenhilfe oder Vanillepuddingpulver
  • 250 ml Milch
  • 750 g Speisequark (20%)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 kleines Glas Erdbeermarmelade Samt
  • 20 g Backkakaopulver

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Milch und das Päckchen Käsekuchenhilfe oder Puddingpulver dazugeben und alles miteinander verrühren. Den Quark unter die Masse rühren und zum Schluss das steif geschlagene Eiweiss unterheben. Die Masse in 3 gleiche Portionen teilen. Das eine Drittel mit dem Glas Erdbeere Samt Marmelade vermengen. Das zweite Drittel mit dem Kakaopulver vermischen und das letzte Drittel so belassen. Zuerst die Erdbeermasse in die Form füllen und glatt streichen danach die helle Masse darüber geben und glatt streichen und zum Schluss die Masse mit dem Kakao darauf verteilen. Alles schön glatt streichen und bei 160° Grad Heissluft den Kuchen ca. 50-60 min. backen.

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

0 comments on “Käsekuchen nach Fürst-Pückler ArtAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.