Petit Fours

Petit Fours sind einfach unheimlich leckere süße Sünden aus der französischen Küche. Kleine aber feine Kuchen-Kunstwerke für besondere Anlässe….

Liebe auf den ersten Biss

Petit Fours sind schon sehr aufwendig in der Herstellung dafür verliebt man sich aber mit jedem Bissen noch ein kleines bisschen mehr in diese kleinen Teilchen. Petit Fours sind eben kleine Kunstwerke die nur zu besonderen Anlässen gebacken werden.  Bei uns gibt es Petit Fours zweimal im Jahr. Einmal zum Jahreswechsel und meist zu Valentinstag. Da mag ich sie ganz besonders in Herzform und ganz kitschig in rosé und mit viel Zuckerperlchen dekoriert.

Petit Fours

Wenn du zum ersten Mal Petit Fours machst dann beginne erst mal mit drei Teigschichten. Das ist einfacher beim Ausstechen mit einem Herzausstecher oder dem Schneiden in Vierecke. Falls du dich entscheidest die Petit Fours in Herzform zu machen bleiben dir beim Ausstechen Teigreste übrig. Diese Reste kannst du für Cake Pops verwenden. Ich habe sie mit einem großen Küchenmesser klein gehackt und mit ein wenig Buttercreme die ich noch übrig hatte vermengt. Daraus kannst du kleine Kugeln formen und diese mit einem Cake Pop Stil versehen. Gut durchkühlen lassen, in weisse geschmolzene Schokolade tauchen und mit Zuckerperlen dekorieren. Ich habe schon zwei Varianten für den Guss getestet. Eine Variante mit Eiweiß, Puderzucker und Zitronensaft und eine Variante die herkömmliche Puderzuckerglasur. Mir gefällt die Variante mit der einfachen Glasur besser da diese sehr schön glänzt und sich leichter über die Petit Fours verteilen lässt. Die Eiweissglasur hat den Vorteil dass sie schön weiss ist.

Zutaten Teig

  • 6 Eier (getrennt)
  • 175 g feiner Zucker
  • 150 g Mehl
  • 90 g Butter (geschmolzen)
  1. Eigelb und Zucker in einer Küchenmaschine zu einer weissen cremigen Masse rühren.
  2. Das Mehl darüber sieben und die geschmolzene Butter dazugießen. Alles miteinander kurz verrühren.
  3. Das Eiweiss steif schlagen und unter die Masse heben.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse dünn darauf verteilen. Bei 160° Grad Heissluft ca. 20 min. backen. Gut auskühlen lassen und das Backpapier entfernen.

 

Zutaten Buttercreme

  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pck. Fitness geriebene Zitronenschale von Dr. Oetker

 

  1. Butter mit Puderzucker und dem Zitronenschalen Abrieb cremig rühren.

 

Zutaten Dekoration

  • 1 Glas Aprikosen, Orangen, Kirschmarmelade oder Johannisbeere Gelee (erhitzen und durch ein Sieb streichen damit keine Fruchtstücke zurück bleiben)
  • 1 ausgerollte Marzipandecke oder weisser Fondant
  • 250 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe zum einfärben des Guss
  • Zitronensaft oder Cointreau
  • bunte Zuckerperlen, bunt eingefärbtes Marzipan oder Fondant, Zuckerblüten oder andere Zuckerdekorationen je nach Anlass

 

  1. Den gebackenen Biskuit Teig in drei oder vier Teile (je nach gewünschter Höhe der Petit Fours) teilen.
  2. Die erste Teigplatte mit Marmelade bestreichen und die zweite Teigplatte darauf setzen.
  3. Diese mit der Buttercreme bestreichen. Die dritte Teigplatte darauf setzen und mit Marmelade bestreichen.
  4. Wenn in vier Teile geteilt wurde dann auch noch die vierte Teilplatte darauf setzten und wieder mit Buttercreme bestreichen.
  5. Dann mit einem Herzausstecher Herzen aus den übereinander gesetzten Teigplatten ausstechen oder die Teigplatten in Vierecke schneiden.
  6. Aus der Marzipandecke oder dem Fondant Herzen oder Vierecke ausstechen und auf die ausgestochenen Petit Fours legen.
  7. Petit Fours auf ein Kuchengitter legen und aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft (Cointreau)  und der Lebensmittelfarbe einen Guss herstellen und die Petit Fours damit überziehen.
  8. Wenn der Guss noch nicht fest ist mit der Dekoration beginnen. Kleine Zuckerperlen oder Blüten auf die Petit Fours streuen oder die schon vorbereitete Marzipandekoration darauf legen. Alles gut antrocknen lassen.

Viel Freude beim backen und dekorieren dieser süssen Sünden wünscht dir Jessica

 

0 comments on “Petit FoursAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.