Créme Brûlèe Tarte


Hier im Leckerhaus ist nach der Sommerpause Wunschkonzert angesagt. Liegt wohl daran dass ich in der Sommerpause nicht viel gebacken habe und lieber die Zeit mit meinen Lieben bei schönstem Wetter im Schwimmbad verbracht habe. Umso größer ist jetzt die Wunschliste und die Lust auf frisch gebackene Kuchen. Den Anfang hat mein Junior gemacht und sich gefüllte Paprika mexikanische Art gewünscht. Das Rezept dazu folgt. Unser Großer wollte unbedingt  Brownies und Cookies gebacken haben. Auch da folgt das Rezept. Diese leckere Crème brûlée Tart war der Wunsch vom Leckermann. Eigentlich wollte er die Crème brûlée wie immer als Nachtisch haben aber da ich gerade im Schwung war Kuchen zu backen habe ich daraus einfach eine Tarte gezaubert. Was soll ich euch sagen, er war so begeistert dass es diese Variante seines Lieblingsnachtisch garantiert nicht das letzte mal gab.

Zutaten für den Tartboden

  • 250 g Mehl
  • 1/4 Tl Salz
  • 3 El Zucker
  • 1 Eigelb
  • 125 g Butter
  • Hülsenfrüchte zum blindbacken

Zubereitung

  1. alle Zutaten zügig miteinander verkneten
  2. den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 1 Stunde im Kühlschrank gut durchkühlen
  3. Eine Tarteform mit Butter fetten und Mehl bestäuben
  4. den Teig ausrollen und in die Tarteform legen
  5. den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und eine Lage Backpapier über den Teig legen und mit den Hülsenfrüchten beschweren
  6. Den Tarteboden bei 160 Grad Heißluft 15 min backen
  7. das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und den Tarteboden nochmals für weitere 15 min backen
  8. nach dem backen gut auskühlen lassen

image

 

Zutaten für die Crème Brûlée

  • 600 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eigelb und 1 ganzes Ei
  • 4 El Zucker
  • 1 Prise Salz
  • braunen Zucker zum karamellisieren

 

Zubereitung der Crème

  1. die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer rauskratzen
  2. die Sahne zusammen mit der Vanilleschote und dem ausgekratzten Mark in einem kleinen Topf erwärmen und für mind. 1 Stunde stehen lassen damit das Aroma der Vanille gut in die Sahne übergeht
  3. Das Ei und die Eigelb mit dem Zucker und der Prise Salz verrühren und in die abgekühlte Sahne geben
  4. gut verrühren und die Masse durch ein Sieb auf den Tarteboden giessen
  5. am besten dazu schon den Tartboden auf das Backblech stellen und dann erst die Masse darauf giessen. Nicht erschrecken weil die Masse so flüssig ist. Die stockt beim backen und wird fest
  6. Bei 160 Grad Heißluft 30 bis 35 min backen
  7. Die Tarte auskühlen lassen und mit braunem Zucker bestreuen
  8. mit einem Bunsenbrenner die Oberfläche karamellisieren
  9. wer keinen Bunsenbrenner hat kann die Tarte kurz im Ofen mit Grillfunktion karamellisieren

image

Viel Freude beim Backen und verköstigen dieser Leckerei wünscht dir Jessica

image

 

5 comments on “Créme Brûlèe TarteAdd yours →

    1. Hallo Maria,
      freut mich dass dir das Rezept gefällt. Ich habe die Tarte in einer 20×25 cm Tarte Form gebacken.
      Wenn du keine eckige Tarte Form hast kannst du auch eine Runde Form mit 24 oder 26 cm Durchmesser nehmen.
      Liebe Grüße und viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

  1. Hi!
    Ich hab das Rezept grad zufällig entdeckt. Es klingt zauberhaft. Sobald ich wieder in Deutschland bin, wo Sahne erschwinglich ist, wird die gebacken!
    VG aus Victoria BC, Kanada
    Agnes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.