Mohnknoten, frühlingshafte Schmetterlinge und Mohnschnecken mit Limoncellocreme

Momentan ist hier im Leckerhaus das Mohnfieber ausgebrochen. Angefangen hat alles mit diesen leckeren Mohnknoten von denen meine Jungs gar nicht genug bekommen können.

Ich finde sie auch extrem lecker aber irgend etwas hat mir noch gefehlt. Als ich dann bei Pinterest Schmetterlinge aus Hefeteig entdeckt habe musste ich noch einen Versuch mit der leckeren Mohnfüllung machen. Aber diesmal sollte noch etwas cremiges und vor allem etwas mehr Zitrusnote mit dazu. Mohn und Zitrone gehören für mich einfach zusammen. Und so bin ich auf die Idee mit der Frischkäse Creme gekommen die zusammen mit Vanille und Zitrone das ganze abrunden soll.

Du bekommst also heute gleich drei Rezeptideen wie du Hefeteig ganz nach deinem Geschmack füllen und gestalten kannst. Ich bin schon sehr gespannt welches dein Favorit is … in jedem Fall, ob Knoten, Schmetterling oder Schnecken wird es ganz bestimmt lecker.

Zutaten für den Hefeteig

  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenabrieb oder Aroma
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 1 Eigelb und etwas Milch zum bestreichen
  • Quittengelee zum glasieren nach dem Backen

Zutaten für die Füllung der Mohnknoten

  • 1 Pck. Mohnback
  1. Milch mit der Butter in einem Topf erwärmen bis die Butter geschmolzen ist
  2. In der lauwarmen Milch die Hefe auflösen oder einrühren
  3. Zucker, Salz, Ei und das Mehl dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  4. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min. gehen lassen
  5. Den Hefeteig in 8 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln formen
  6. Jede Kugel oval ausrollen und mit der fertigen Mohnbackfüllung bestreichen
  7. von der langen Seite her aufrollen und mit einem scharfen Messer der länge nach aufschneiden. Dabei das obere Ende nicht komplett durchschneiden
  8. Die beiden Stränge miteinander verdrehen und zu Knoten aufrollen
  9. Die Knoten mit Eigelb/Milch bestreichen und bei 160 Grad Heissluft ca. 25 min. backen
  10. Auf ein Kuchengitter setzen und die noch heißen Knoten mit heißem Quittengelee bestreichen

Zutaten für die Füllung der Schmetterlinge

  • 1 Pck. Mohnback
  • 300g Frischkäse
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone oder Zitronenaroma
  • Vanillearoma
  • 80 g Zucker
  1. Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen
  2. Mohnback auf dem Hefeteig gleichmäßig verteilen
  3. Frischkäse, Zitronensaft und Abrieb oder Aroma, Vanillearoma und Zucker verrühren
  4. Auf der Mohnbackfüllung verteilen
  5. Der Länge nach ca. 1,5 cm breite Streifen scheide, länglich aufrollen und ein ca. 3 cm langes Stück für die Fühler der Schmetterlinge belassen
  6. Immer zwei aufgerollte Streifen mittig aneinander legen und mit zwei Stäbchen in der Mitte zusammendrücken
  7. Die Schmetterlinge mit Eigelb/Milch bestreichen und bei 160 Grad Heissluf ca. 25 min backen
  8. Nach dem Backen die noch heißen Schmetterlinge mit heißem Quittengelee bestreichen

 

 

Zutaten für die Mohnschnecken mit Limoncellocreme

  • 200 ml Milch
  • 200 ml Limoncello
  • 1 Eck. Vanillepuddingpulver
  • 3 El Zucker
  • 1 Pck. Mohnback
  1. Puddingpulver mit 3 El Milch und dem Zucker verrühren
  2. Restliche Milch mit Limoncello aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver unter ständigem rühren hinzufügen
  3. Kurz aufkochen lassen und in eine Schüssel füllen
  4. Mit Frischhaltefolie abdecken und gut abkühlen lassen
  5. Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen
  6. Mit Mohnback bestreichen
  7. Die abgekühlte Limoncellocreme darüber streichen
  8. Von der kurzen Seite her aufrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden
  9. Die Schnecken auf ein Blech legen und bei 160 Grad Heissluft ca. 25 min. backen
  10. Wer möchte kann wie bei den Mohnknoten die noch heissen Schnecken nach dem Backen mit heissem Quittengelee bestreichen

 

 

 

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

 

 

 

 

 

0 comments on “Mohnknoten, frühlingshafte Schmetterlinge und Mohnschnecken mit LimoncellocremeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.