Kürbis Kekse

Herbstzeit ist Kürbis Zeit! Ich oute mich heute hier ganz offiziell als absoluter Liebhaber dieser Jahreszeit. Ich mag den Herbst mit all seinen Farben, den Geschmack frisch geernteter Äpfel und langen Spaziergängen mit Gummistiefel und dickem Schal. Nachhause kommen, einen Tee aufbrühen und Kerzen anzünden. Endlich wieder mehr Zeit für die gemütlichen Dinge und wieder richtig Lust zum Backen. Der Sommer war lange, heiß und hat mir damit ein ziemliches Backtief beschert. Aber jetzt wird wieder losgelegt und was gibt es schöneres als Einstieg als ein super süßes Kürbis Keks Rezept.

Ganz große Kürbisliebe

Momentan dreht sich hier alles um den Kürbis. Ich kann gar nicht genug davon bekommen und mir fallen täglich neue Rezepte damit ein. Diesmal sind es Kekse geworden in denen nicht nur Kürbis drin ist sondern auch noch die Form nach Kürbis aussieht . Alles was ihr dafür braucht ist ein wenig Geduld. Der Teig soll zwischen den einzelnen Schritten immer wieder gut gekühlt werden. Ein stumpfes Messer (am besten ein Buttermesser) um die typische Kürbisform in die Teigkugel zu drücken wäre von Vorteil und ein paar ganze Mandeln für den Stiel.

Zutaten

  • 100 g Hokkaido-Kürbis oder Kürbis-Püree
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Ei Gr. S oder M
  • etwas Zitronenschaleabrieb
  • 1Tl Pumpkinspice ( eine Mischung aus Zimt, Vanille, Piment, Kardamom, Muskat)
  • 1 Packung ganze Mandel
  • Aus 100 g Zucker und 100 ml Wasser einen Sirup kochen
  • 50 ml Orangenlikör alternativ Orangensaft
  • evtl. 1-2 Tropfen rote oder orangene Lebensmittelfarbe
  • Zucker zum wälzen
  1. Den Kürbis in wenig Wasser garen, Wasser abschütten und den weichgekochten Kürbis gut ausdampfen lassen. Danach pürieren.
  2. Mehl, Zucker, Butter, Ei, Pumpkinspice, Zitronenschalenabrieb und das Kürbispüree in einer Schüssel mischen und zu einen glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist noch etwas Mehl dazugegeben.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Teig in 20 gr. Stücke abstechen und daraus Kugeln formen.
  5. Die Kugeln nochmal für 30 min. Im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Danach wie im Video gezeigt mit einem Kochlöffelstiel eine Vertiefung Eindrücken, mit dem Buttermesser die typische Kürbisform eindrücken und in die Vertiefung eine ganze Mandel drücken.
  7. Die Kürbis Kekse vor dem Backen nochmal im Kühlschrank 30 min. ruhen lassen.
  8. Den Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen und die Kürbis Kekse ca. 12 – 15 min. backen.
  9. Den Sirup mit dem Orangenlikör oder Orangensaft mischen ( optional ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe dazugeben) und darin die noch warmen Kürbis Kekse tunken und in Zucker wälzen

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

 

 

Ein kleines Video zur Inspiration

0 comments on “Kürbis KekseAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.