Cheesecake mit Pumpkinswirl

Habe ich schon erwähnt dass ich den Herbst liebe… die leuchtend bunten Blätter, knackige Äpfel, stürmische Herbsttage, meinen Schal in den ich mich beim spazieren gehen kuscheln kann, die Vorfreude auf Weihnachten und natürlich all die wunderschönen Kürbisse in den unterschiedlichsten Farben und Formen.

Momentan dreht sich hier alles um den Kürbis. Ich kann gar nicht genug davon bekommen und mir fallen täglich neue Rezepte damit ein. Diesmal ist es ein Cheesecake mit Pumpkinswirl. Für die besondere Optik, die ganz besonders schön beim Anschneiden des Kuchens zu Geltung kommt, brauchst du zwei verschiedenen Massen. Eine helle Masse wie du sie von einem herkömmlichen Käsekuchen kennst und eine Kürbismasse in einem tollen leuchtenden Orangeton. Beide Massen werden abwechselnd in die Mitte der Form gegeben und anschließend mit einem Holzstäbchen durchzogen. Dadurch bekommt der Kuchen ein hübsches zweifarbiges Muster.

Zutaten für den Boden

  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Mürbeteig verkneten
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 min. kalt stellen

Zutaten für beide Massen

  • 500 g Quark 20%
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 El Speißestärke
  • 20 g Mohn
  • 500 g Kürbispüree
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 El Speißestärke
  • Abrieb einer Bio Orange
  1. Den Quark mit den Eiern und Zucker verrühren.
  2. Die Speißestärke dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren
  3. Den Mohn unterrühren
  4. Für die zweite Masse in einer separaten Schüssel das Kürbispüree mit Zucker, Orangenschalenabrieb und den Eiern verrühren
  5. Die Speißestärke dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren
  6. Beide Massen sollen von der Konsistenz her nicht so fest sein damit sie schön ineinander fließen können (ggf. etwas Milch dazugeben)
  7. Den Mürbeteig ausrollen, in eine 26er Springform legen und die Ränder etwas hochziehen.
  8. Von der hellen Masse zwei Esslöffel in die Mitte der Springform geben.
  9. Danach mit der Kürbismasse weitermachen und davon 2 Esslöffel in die Mitte der hellen Masse geben.
  10. Danach wieder 2 Esslöffel der hellen Masse in die Mitte der Kürbismasse geben und solange den Vorgang abwechselnd wiederholen bis beide Teige aufgebraucht sind.
  11. Zum Schluss mit einem Holzstäbchen von der Mitte her zum Rand durchziehen um ein schönes Muster zu erhalten
  12. Den Kuchen bei 160 Grad Heissluft ca. 50 bis 60 min. backen

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

 

0 comments on “Cheesecake mit PumpkinswirlAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.