Schokoladen Zupfbrot

An manchen Tagen hilft nur Schokolade. Ganz viel Schokolade. Mein Schokoladenzupfbrot ist pures Futter für die Seele. Geschichtet mit ganz viel Schokolade, Butter und Nougat wird der Hefeteig zum absoluten Seelenfutter.

Eigentlich wollte ich heute einen Rhabarber Kuchen backen. Eigentlich! Denn als ich heute morgen aufgestanden bin und das verregnete nasskalte Wetter gesehen habe war mir so gar nicht mehr nach Rhabarberkuchen. Kennt ihr das? Wenn ihr das Gefühl habt dass das geplante Essen so gar nicht zur Stimmung des Tages passt?

Erstmal Kaffee gekocht und überlegt auf was ich Lust habe. Mit war nach Duft von frisch gebackenen Hefeteilchen. Und Schokolade. Ganz viel Schokolade.

Und weil es schon so lange kein Zupfbrot mehr gab war klar was heute in meinen Backofen wandert.

ZUTATEN

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 150 g Nussnougat
  • 150 g Butter
  • 60 g Hasselnusskerne gehackt
  • 50 g Zartbitterschokolade

 

  1. Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen
  2. Trockenhefe einrühren und ca. 5 min. ruhen lassen
  3. Mehl, Zucker, Ei und Salz in eine Schüssel geben
  4. Die Milch/Hefe/Butter Mischung dazugeben und alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min. ruhen lassen.
  6. Inzwischen eine Kastenkuchenform mit Butter auspinseln und kalt stellen.
  7. Schokolade grob hacken. Nougat und Butter klein würfeln und wieder kalt stellen.
  8. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 45×35 cm groß ausrollen.
  9. Nougat- Butterwürfel und Schokolade darauf verteilen.
  10. Teig quer in 6 etwa gleich breite Streifen schneiden. Die Teigstreifen vorsichtig übereinanderlegen und in 4 gleich breite Stücke schneiden.
  11. Stücke hochkant hintereinander in die Kastenform setzen. Dabei das letzte Stück mit der unbestreuten Teigseite zur Formwand einlegen damit die Füllung
 nicht an der Form klebt.
  12. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  13. Bei 160 Grad Heissluft ca. 35 min. backen
  14. Das Zupfbrot etwas erkalten lassen, mit geschmolzener Schokolade übergiessen und mit gehackten Haselnüssen bestreuen

Schmeckt lauwarm, Stück für Stück abgezupft, am besten

Gutes Gelingen wünscht euch Jessica

0 comments on “Schokoladen ZupfbrotAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.