Rhabarber Tarte mit Streusel

Oh du schöne Rhabarberzeit! Kaum entdecke ich die ersten Rhabarberstangen muss ich sie auch schon gleich einpacken und den ersten Rhabarberkuchen der Saison backen. Meist kann ich mich nicht entscheiden ob mit Streusel oder Baiser. Aber zum Glück bekommen wir von Rhabarberkuchen nicht genug und genießen in der kurzen Rhabarber Saison den Kuchen abwechselnd mal mit Streusel mal mit Baiser.

ZUTATEN FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 300 g Mehl
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  2. Teig in Frischhaltefolie eingewickelt mind. 1 Stunde kühlen
  3. Teig ca. 1 cm dick ausrollen, in eine gefettete und bemehlte Tarteform bis hoch zum Rand legen, gut andrücken und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen

ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG

  • 800 g Rhababer geschält und geschnitten
  • 80 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 200 g Marzipan
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Abrieb einer Zitrone

Zutaten für die Streusel

  • 150 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 75 g weiche Butter
  1. den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. Marzipan auf einer Reibe fein reiben
  3. Schmand, Zucker, Eier, geriebenes Marzipan, Zitronenabrieb und das Vanillepuddingpulver verrühren
  4. Die Rhabarberstückchen auf dem Tarteboden verteilen und mit dem Schmandguss übergiessen
  5. Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Händen nur solange verkneten bis Streusel entstanden sind.
  6. Die Streusel über den Kuchen verteilen und bei 170 Grad Heissluft mit Unterhitze ca. 40 bis 45 min. backen.

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

0 comments on “Rhabarber Tarte mit StreuselAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.