Spritzgebäck – Flammende Herzen

Lange habt ihr auf das Rezept gewartet …. endlich habe ich es geschafft für euch auf den Blog zu bringen. Der Teig ist sehr einfach herzustellen. Ihr müsst nur unbedingt die Butter schon ein paar Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen damit ihr eine schöne cremige Konsistenz bekommt. Das Aufspritzen geht am einfachsten wenn eure Spritztülle groß genug ist. Ihr könnt wie ich flammende Herzen spritzen oder auch als Kringel oder Stäbchen den Teig aufspritzen. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit eignen sich bunte Zuckerperlchen oder gehackte Nüsse super zum Verzieren.

Zutaten

  • 230 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Tl  Vanilleextrakt
  • 300 g Mehl
  • 200 g geschmolzene Kuvertüre
  • Zuckerperlchen,  Kokosraspel  oder gehackte Nüsse zum verzieren
  1. Weiche Butter mit Puderzucker so lange cremig rühren bis eine helle Masse entstanden ist
  2. Vanilleextrakt und Mehl unterrühren
  3. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen
  4. Bei 160 Grad Heissluft ca. 12 min. backen
  5. Das Gebäck gut abkühlen lassen
  6. Vorsichtig eine Hälfte in geschmolzene Schokolade tunken und mit Kokosflocken oder Zuckerperlen verzieren
  7. Wer möchte kann immer zwei Gebäckstücke mit etwas Marmelade zusammensetzen

Viel Freude beim Backen wünscht euch Jessica

0 comments on “Spritzgebäck – Flammende HerzenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.