Weihnachtliche Apfeltarte

Ich habe vor ein paar Tagen auf dem Markt hübsche rotfleischige Äpfel entdeckt. Die sind  optisch wahnsinnig schön und nur für kurze Zeit erhältlich. Geschmacklich sehr säuerlich aber durch die wunderschöne Rotfärbung der perfekte Apfel um daraus eine  weihnachtlichen Apfeltarte zu zaubern. Natürlich schmeckt die Tarte auch mit jedem anderen Apfel. Wenn ihr eher süssliche Äpfel verwendet könnt ihr die Zuckermenge in der Füllung gerne reduzieren. Auch die Walnüsse lassen sich problemlos gegen andere Nüsse austauschen. Wer möchte kann noch zu Zimt andere Weihnachtliche Gewürze geben.

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 100 g Butter geschmolzen
  • 2 Eier
  • 125 g  gem. Walnüsse
  • 1/2 Tl Zimt oder Lebkuchengewürz
  • 100 g Zucker
  • 4-5 kleinere Äpfel
  1. Mehl, Butter, Ei, Salz und Zucker zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Butter, Eier, gemahlene Walnüsse , Zimt und Zucker miteinander verrühren
  3. Den Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete mit Mehl bestäubte Tarteform legen. Den überstehenden Teig am Rand begradigen und die Teigreste für die Deko Sternchen aufheben
  4. Ein zerknülltes Backpapier auf den Teig legen und mit getrockneten Bohnen oder anderen Hülsenfrüchte beschweren. Ca. 12 Minuten bei 160 grad Heißluft den Teig blind backen und gut auskühlen lassen
  5. Die Walnuss Füllung auf den abgekühlten Teig verteilen
  6. Die Äpfel schälen und vierteln. Jedes Viertel in 4 dünne Scheiben schneiden und in der Mitte teilen.
  7. Die Äpfel auf dem Kuchen verteilen
  8. Aus den Teigresten große und kleine Sternchen ausstechen und auf den Äpfeln verteilen
  9. Bei 160 Grad Heißluft ca. 35 bis 40 min.

 

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

0 comments on “Weihnachtliche ApfeltarteAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.