Süße Burger Buns

Burger in Süß? Kann ich! Brioche Buns sind ja sowieso schon recht süßlich. Ich habe sie noch etwas mit Schokolade und Kokosraspeln aufgepimpt und schon kann man sie für süße Burger nach Lust und Laune belegen.

Bei den heißen Temperaturen steigt einem die Hitze ja echt zu Kopf. Da kann man schon auf Ideen kommen! Ich habe für meine Variante des süßen Burgers ein Eis Pattie geformt. Das ist gar nicht so schwer. Ihr kühlt einen Teller im Gefrierfach und macht darauf eine schöne große Kugel Eis eurer Lieblingseissorte und lasst die Kugel im Gefrierfach mind. 2 Stunden gut durchkühlen. Danach presst ihr mit dem Boden eines Tellers die Kugel etwas Platt damit sie wie ein Pattie aussieht und stellt diese dann wieder mind 1 Stunde kalt. Und schon ist euere Eis Pattie fertig.

Wie ihr euren süßen Burger belegt bleibt natürlich euch überlassen. Ich fand als Grundlage auf das Brioche Brötchen Schokoladencreme ziemlich raffiniert  und habe darauf weiter aufgebaut. Das Eis Pattie, Erdbeeren, Sahne, Schokosoße und Schokostreusel.

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe
  •  80 g Zucker 
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • backfeste Schokoladenstückchen
  • Kokosraspel und Schokostreusel
  •  Eigelb/Milch zum besteichen
  1. Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen
  2. Trockenhefe einrühren und ca. 5 min. ruhen lassen
  3. Mehl, Zucker, Ei und Salz in eine Schüssel geben
  4. Die Milch/Hefe/Butter Mischung dazugeben und alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  5. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min. ruhen lassen.
  6. Den Teig in 9 gleich große Portionen teilen, wer möchte kann jetzt die Schokostückchen einarbeiten und zu Kugeln formen
  7. die Teiglinge nochmal 15 min. ruhen lassen und etwas flach drücken
  8. Mit Eigelbmilch bestreichen mit Kokosraspeln und Schokostreusel bestreuen und bei 160 Grad Heißluft ca. 20-25 min. goldbraun backen

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

 

0 comments on “Süße Burger BunsAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.